Online-Qigong.at

Ein Training für Körper und Geist

Taiji Quan für innere Ruhe und Kraft

Man kennt die Bilder von Gruppen, welche die weichen und fließenden Bewegungen des Taiji Quan gemeinsam in Parks üben. Das traditionelle Training beinhaltet neben der „Solo-Form“ (einer festgelegten Abfolge von Bewegungen) weitere Partner-Übungen wie Tui Shou oder Taiji mit Waffen (Schwert, Säbel, Stock, etc.)

Eine Besonderheit ist das Training der kurzen und intensiven Kraftentladungen (Jin, Fajin).
Taiji Quan zeichnet sich durch äußere Entspannung und Generierung der inneren Kräfte (Qi, Jin) aus. Das Finden der optimalen Körperstruktur und eine klare geistige Fokussierung wird dadurch gefördert.

Vielleicht die schönste und eleganteste Form sich zu bewegen und dabei die Verbindung von Körper, Geist, Atmung und Energie zu schulen!

Die Bewegungskunst Taiji Quan

Taiji Quan (tai dschi tschuän gesprochen) zählt zu den inneren chinesischen Kampfkünsten. Taiji bedeutet sinngemäß große Extreme, Quan heißt wörtlich Boxen, Taiji Quan (alte Schreibweise: T’ai Chi Ch’uan) ist also die Kampfkunst des Taiji, in der es um die Differenzierung von Yin und Yang in jeder Bewegung geht. Je klarer der Ausdruck von Yin und Yang in jeder Phase, z.B. von vorwärts und rückwärts, links und rechts, oben und unten ist, desto geschmeidiger, kraftvoller und lebendiger ist das Taiji Quan. Somit ist Taiji Quan mit Sicherheit eine Bewegungskunst, die unsere volle geistige Kapazität fordert und fördert. Seit 2020 ist Taijiquan als immaterielles Kulturerbe der Unesco anerkannt.

Taiji Kurse mit Frank Ranz

Aktuelle Taiji Quan Angebote

In den Kursen, Seminaren und Einzelstunden, erfährst Du Beispiel für die Anwendung im Alltag und über den philosophischen Hintergrund. Zum besseren Verständnis und Merkhilfe zeige ich Dir die Bedeutung der Anwendung von Bewegungen um mehr Klarheit. Durch das regelmäßige Üben wird der Körper geschmeidig, der Qi-Fluss wird angeregt und der Geist wird fokussierter. Als Wirkung erlebst Du ene entspannte und achtsame Präsenz, gute Erdung und ein besseres Balance-Gefühl. Ein Ziel ist es sich aus dem Zentrum zu bewegen, dadurch reduziert sich die äußere Spannung Du lernst Deine Kräfte effektiver einzusetzen.

Häufig gestellte Fragen und Antworten

Ja! Es sind keine speziellen Voraussetzungen nötig. Auch Fortgeschrittene profitieren und können ihre Erfahrungen vertiefen.

Gar keine! Du kannst überall im Haus oder im Freien üben, nur bequemer Kleidung ist empfehlenswert.

Du bekommst bekommst Unterstützung und kannst Fragen stellen. Zugang zu kostenlosen Bonus Einheiten.

Ja! Ich bin es gewohnt Gruppen mit unterschiedlichem Können zu unterrichten und gebe Hinweise für alle Stufen.

Kostenlos für Dich

Liste der Formbewegungen

Lade dir hier kostenlos die Liste der Formbewegungen im Taiji herunter: 

Mehr über Taiji erfahren

Aktuelle Blogartikel

Zhou - Techniken des Taiji Quan (7/8), Blogbeitrag, Taiji, Frank Ranz

Peng – Techniken des Taiji Quan (1/8)

Peng oder Peng Jin ist die erste und wichtigste der 8 Techniken (Ba Men) des Yang-Stil Taiji Quan. Das Schriftzeichen Peng 掤 kommt im normalen Sprachgebrauch nicht vor und findet sich in erster Linie in den klassischen Schriften zum Taiji Quan.

Mehr erfahren »
Lü - Techniken des Taiji Quan, Blogbeitrag, Taiji, Frank Ranz

Lü – Techniken des Taiji Quan (2/8)

Lü bedeutet, eine einwirkende Kraft ins Leere zu leiten, man könnte sogar sagen „zu saugen“. So wird der Angriff eines Gegners über die Maße verlängert, was zu einer Destabilisierung seines Zentrums führt.

Mehr erfahren »

Dein Qigong-Newsletter. Trage dich hier ein:

Datenschutzrichtlinie. Du kannst dich jederzeit wieder vom Newsletter abmelden.